Chi-Yoga

Im Chi-Yoga werden die einzelnen Posen mit wellenförmigen Bewegungen in einem Flow miteinander verbunden. Die Wirbelsäule ist dabei das zentrale Element. Der Begriff "Chi" stammt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin und beschreibt die Lebenskraft, welche in den Energieleitbahnen fliesst. Die Übungsabläufe, welche zur Jahreszeit passen bringen den Rhythmus der Natur zurück ins Leben und geben Energie. Im Einklang mit der bewussten Atmung, fördert Chi-Yoga Kraft und Beweglichkeit, sowie Entspannung und Ruhe.

Yin-Yoga

Meditativer Yogastil, nicht aktiv sondern passiv in die Haltung sinken. In Yin-Yoga verweilen wir mit entspannten Muskeln 3-5 Minuten in einer Asana, meist liegend oder sitzend. Dadurch wird Zug auf das Bindegewebe ausgeübt. Diese verbessert unter anderem die Beweglichkeit, stärkt unsere Bänder und beugt Verkürzungen in den Faszien vor. Die Haltungen wirken auf bestimmte Meridiane und regen den Energiefluss (Chi)  im Körper an. Das lange verweilen in den Posen hilft uns, achtsam für den Moment zu sein und mit einer ruhigen und regelmässigen Atmung kommt der Geist zur Ruhe. Entspannung bis in die tiefsten Schichten des Körpers, bis in die Faszien, welche den ganzen Körper umgeben.

lang,tief, ruhig, meditativ, loslassen das ist Yin Yoga mit enormen Tiefenwirkung. Geeignet für jedes Alter und Level.


Gentle Yoga

Gentle Yoga ist ein Hatha Yogastil, der im seinem Ansatz sehr schonend geübt wird. Das Tempo ist langsam und es werden nur sanfte Abläufe praktiziert. beim Gentle Yoga bleibt genügend Zeit, sich zwischen den Posen zu erholen. Es eignet sich besonders für Menschen die bewusst langsam, sanft und schonend kräftigen möchten. Daher ist diese Form von Yoga auch sehr geeignet für AnfängerInnen, ältere Menschen, nach längerer Yoga Pause oder für die, die noch nie Yoga gemacht haben.

Möchtest du Abstand vom Alltag, wirbeln deine Gedanken im Kreis. Möchtest du die stille geniessen und loslassen und dir einfach was gutes tun? Dann ist Yin Yoga/ Gentle Yoga genau das richtige für dich.


Business-Yoga

Fördern Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Business-Yoga am Arbeitsplatz. Mit Business-Yoga beugen Sie Stress, Verspannungen und Burnouts vor. Eine regelmässige Praxis wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus. Es löst Verspannungen und Blockaden, fördert den Energiefluss sowie die Konzentration und die Kreativität. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über den Mittag, vor oder nach der Arbeit mit einfachen und effektiven Yogaübungen, Kraft und Ruhe tanken. Das Angebot enthält Entspannungsübungen für Körper und Geist, Mobilisation, sanfte Kräftigung, Atemübungen und Achtsamkeitsübungen.

Kosten, Ort und Stundenfrequenz nach Vereinbarung. 


Private SUP-Yoga-Lektion am See

Stand Up Paddling, kurz SUP, ist das Paddeln auf einem Surfbrett und verbindet Sport, Spass und Entspannung. Die Übungen fordern Konzentration und Achtsamkeit und sorgen für eine Auszeit vom Denken. Gleichzeitig trainiert SUP-Yoga die Tiefenmuskulatur und Balance, da der Körper das Schaukeln des Wassers ausgleichen muss. Das Training ist ein ideales Workout für den ganzen Körper. Mit Atemübungen an der frischen Luft und umgeben von Wasser, lässt es sich wunderbar entspannen und abschalten. Die Lektionen finden nur bei schönem Wetter statt. Wir beginnen sobald das Wasser und die Luft warm genug sind. 

Vorkenntnisse: Du musst keine Vorkenntnisse besitzen, es ist jedoch einfacher, wenn du schon einmal Yoga oder Pilates praktiziert hast. Du solltest aber zwingend schwimmen können. 

Mitbringen: Wassertaugliche Kleidung, Badeanzug, Boardshorts, Lycra, Kleidung zum Wechseln, Handtuch und viel Spass. Bereitgestellt werden das Brett und Paddel. 

Preise: Auf Anfrage. Kurse finden meist am Freitag bis Sonntag statt, nach Absprache. 



Yogalates

Du magst Yoga? Du magst Pilates? Dann hat Yogalates hohes Potential dein Lieblingsworkout zu werden. Moderne und alte Technik bilden hierbei eine perfekte Symbiose um Körper und Geist gleichermassen anzusprechen. Es erwartet dich der Einklang zwischen Bewegung und Atmung. Die einzelnen Übungen werden nicht vermischt sondern in der Abfolge kombiniert. Beim Pilates Teil wird insbesondere auf die Kräftigung der Körpermitte fokussiert, während beim Yoga-Part meditative Elemente einfliessen. 

Die Haltungen im Yoga werden einerseits gehalten oder fliessenden praktiziert. die Übungen im Pilates andererseits bis zu 15mal wiederholt. Auch der meditative Aspekt kommt nicht zu kurz. Gegen Ende der Stunde gibt es ausserdem noch eine kurze geführte Entspannung. Wenn du einen sportlich-meditativen Ausgleich suchst, der dich zwar fordert aber nicht überfordert dann bist du bei diesem Kurs genau richtig.



Segeln und Yoga in Griechenland

Jetzt anmelden Platzzahl beschränkt!

20.06.2020 - 27.06.2020
15.08.2020 - 22.08.2020
26.09.2020 - 03.10.2020
weitere Infos siehe unter News!